Yosemite II: Mariposa Grove

In Kalifornien gibt es zwei gigantische Baumarten: Die Redwoods (alt und hoch) und die Sequoias (Mammutbäume, alt und hoch und dick). Während es an der Küste vor Redwoods nur so wimmelt, sind die Mammutbäume vor allem im Landesinneren heimisch. Verwirrenderweise ist ihre Rinde roter als die der Redwoods.

Seit z.T. über 2000 Jahren stehen sie hier, haben Waldbrände und Wilderer überlebt. Ersteres dank ihrer feuerresistenten Rinde. Letzteres aus purem Glück oder weil ein Naturschützer schnell genug vorbeikam im 19. Jahrhundert.

In der Mariposa Grove am Südende des Yosemite wandert man knapp 4km entlang an Baumriesen vorbei. Auf bestens angelegten Wegen. Als Touristenattraktion hatte man Ende des 19. Jahrhunderts den dicksten Baum zu einem lebenden Tor gesägt. Bis heute steht er so da und ist das Fotoobjekt Nr. 1. Früher passten da noch Autos durch, heute höchstens ein halber SUV.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.