Theo kommt ins Grübeln

In 8 Tagen ist Valentinstag. Den Vorbereitungen nach ein genauso wichtiges Fest wie Weihnachten und Ostern. Lehrer und Kindergärtner verschicken im Vorfeld Namenslisten. Damit jedes Kind an jedes Kind eine Valentinskarte schickt. (Ist es eigentlich noch was besonderes dann?) Alsofragte ich Theo und Toni, ob sie besondere Freunde für besondere Karten haben?

Toni: „Ich hab schon 5 Freunde. Aber ich weiß nicht von allen den Namen. Wir spielen immer zusammen.“

Tonis Aufgabe heute in der Schule: „Can you write down your name please?“

Theo: „Ich finde alle Kinder blöd.“

Theos Aufgabe bis Freitag: Ein Kind finden, das vielleicht nett sein könnte.

Gestern fiel Theo aber noch etwas viel Wichtigeres ein: „Wenn ich Geburtstag habe, brauche ich ja Freunde zum Feiern!“ Zweieinhalb Monate bleiben ihm noch, um das Problem zu lösen. Es besteht die berechtigte Hoffnung, dass er seine Barrikadehaltung doch noch durchbricht. Allein schon, um zu seiner Geburtstagsfeier nicht allein mit Toni die Pinata zerschlagen zu müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.